Squash in Bremen

Jugend-Ranking-Turnier der Squasher - 08.10.2013

Bremen. Eine ziemlich gute Rolle war ihm beim Jugend-Ranking-Turnier der Squasher in der Sportwelt ja ohnehin zugetraut worden. Dass es so gut lief am vergangenen Wochenende, überraschte Sean Redmen jedoch selbst. „Besser geht es eigentlich gar nicht“, meinte der 15-Jährige vom 1. Bremer SC.

Er wird nun als Nummer fünf aller deutschen Jugendlichen geführt, und das ist selbst für seinen Trainer und Vater Derek Lawrence überraschend: „Dieses Ergebnis kommt ein bisschen unerwartet.“

Doch beim Turnier der 80 Jugendlichen dominierte Sean Redmen nicht nur die Altersgruppe der U17, sondern hielt auch recht gut mit mit den deutlich älteren U19-Spielern. Der gute Auftakt am ersten Tag dürfte bereits die Weichen gestellt haben. Zwar war das Bremer Talent vorm Duell mit Yannis Senkel „tierisch nervös“ gewesen. Doch das galt auch für den Gegner – wie Redmen einer der besten Spieler in der U17. Die Frage war also, wer sich früher befreien würde von der Anspannung. Der Zwischenstand von 10:0 für Sean Redmen gab eine schnelle Antwort.

„Im ersten Satz hatte ich viel Glück mit Rahmentreffern“, erklärt der Bremer den Blitzstart. Er gewann seine erste Paarung in drei Sätzen (11:6, 11:9, 11:7) – und kassierte gleich anschließend eine Niederlage. Allerdings wird Andre Ergenz auch als Nummer eins in der Altersklasse U19 geführt. „Deshalb war klar, dass ich noch keine Chance haben würde“, meinte Redmen nach der Niederlage (6:11, 1:11, 7:11).

Einsatz für die Nationalmannschaft

Er ließ allerdings die knappen Siege gegen Alexander Czirr (12:14, 11:9, 11:9, 2:11, 13:11) und Kai Weigand (4:11, 11:6, 11:2, 8:11, 11:8) folgen. Weil diese Gegner ebenfalls der Elite in der U19 zugerechnet werden, platzierte sich auch der Bremer in der Spitze des Gesamtrankings. Als Topspieler der U17 gilt Redmen sowieso, deren „Tabelle“ führt er nun erwartungsgemäß an. Deshalb reist der 15-Jährige auch am kommenden Donnerstag mit der Nationalmannschaft zum „Nordic Junior Open“ nach Malmö, einem internationalen Turnier mit starker Besetzung.

„Nun testen wir mal auf europäischer Ebene“, sagt Derek Lawrence. Er räumt seinem Schützling neben der U17-Europameisterschaft in Prag sogar Chancen auf einen Einsatz in der U19-Auswahl ein. Etwas weniger gut lief es dagegen für die beiden anderen Bremer vom BSC beim Jugend-Ranking-Turnier. Janik Kreuzträger und Sebastian Hakkel konnten keines ihrer jeweils drei Spiele gewinnen.

Partner des SRVB

Squash Termine

Nov
10

10.11.2018 - 11.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Dez
8

08.12.2018 - 09.12.2018

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
23

23.02.2019 - 24.02.2019

Mär
16

16.03.2019 - 17.03.2019

Apr
6

06.04.2019 - 07.04.2019

Squash Rackets Verband Bremen e.V.